Sehr einfaches Ändern der Einstellungen von Smart Plugs und Schaltern

DEr Solar Manager unterstützt das Manuelle Schalten, die Temperaturkontrolle und das Schalten abhängig vom verfügbaren Solarstrom

[Beitrag aktualisiert am 28. März 2020]

Der Solar Manager unterstützt die Einbindung von Smart Plugs (z. B. smart-me, myStrom) bereits seit längerer Zeit. Initial wurde der Smart Plug immer vom Solar Manager automatisch ein- und ausgeschaltet (bei vorhandenem Solarstrom-Überschuss). Seit November 2019 ist es möglich, Smart Plugs auch manuell ein- und auszuschalten ("ON" und "OFF", siehe Abbildung links). Neu wurde die Einstellung "Automatisch" präzisiert und erweitert: Der Solar Manager unterstützt nun die Einstellungen "Nur Solar" und "Solar & Niedertarif". Zudem wird neu auch die Option "Keine Steuerung" unterstützt.

Dieselben Einstellungen werden auch für eingebundene Schalter unterstützt.


Die 5 Einstellmöglichkeiten haben die folgenden Bedeutungen:

  • ON: Der Smart Plug / Schalter ist eingeschaltet
  • OFF: Der Smart Plug / Schalter ist ausgeschaltet
  • Nur Solar: Der Solar Manager schaltet den Smart Plug / Schalter bei vorhandenem Solarstrom-Überschuss ein. Ist kein Überschuss vorhanden, ist der Smart Plug / Schalter ausgeschalten. Der minimale Überschuss, bei dem der Smart Plug / Schalter einschalten soll, kann in den Einstellungen des entsprechenden Smart Plugs / Schalters konfiguriert werden.
  • Solar & Niedertarif: Der Solar Manager schaltet den Smart Plug / Schalter bei vorhandenem Solarstrom-Überschuss und zu den Niedertarif-Zeiten ein. Andernfalls ist der Smart Plug / Schalter ausgeschalten. Der minimale Überschuss, bei dem der Smart Plug / Schalter einschalten soll und die Niedertarif-Zeiten, können in den Einstellungen des entsprechenden Smart Plugs / Schalters konfiguriert werden.
  • Keine Steuerung: Der Solar Manager steuert den Smart Plug / Schalter nicht an, sondern speichert nur den Verbrauch und stellt diesen in den verschiedenen Statistiken (StromflussVerbraucher Statistik und Anzeige der aktiven Geräte unterhalb des Dashboards) an. Der Smart Plug / Schalter wird bei Bedarf über die Smart Plug spezifische App gesteuert.

Hinweis: Nur bei der Einstellung "keine Steuerung" steuert der Solar Manager den Smart Plug / Schalter gar nicht an. Bei allen anderen Einstellungen wird der Smart Plug / Schalter vom Solar Manager alle 10 Sekunden angesteuert. Dies bedeutet, dass eine Einstellung via die Smart Plug spezifische App spätestens nach 10 Sekunden vom Solar Manager wieder überschrieben wird (z. B. wenn der Verbraucher via Smart Plug App eingeschalten wird, in der Solar Manager App jedoch auf "OFF" gestellt ist; dann wird der Smart Plug sofort wieder ausgeschalten).

Beispiel-Anwendungen der Option "ON"

Mit der Option "ON" können insbesondere die folgenden Anwendungsfälle abgedeckt werden:

  • Ein Gerät (zum Beispiel eine Waschmaschine) kann verwendet werden, auch wenn kein Solarstrom-Überschuss vorhanden ist. Da die Smart Plugs auch die Leistung messen, ist der Verbrauch der Waschmaschine oder eines anderen grossen Verbrauchers in der Verbraucher Statistik des Solar Managers über das Jahr sichtbar und kann als Energie-Monitoring verwendet werden.
  • Wird ein Gerät vom Solar Manager solar-optimiert angesteuert, ist jedoch zu wenig Solar-Überschuss verfügbar, kann die Option "ON" gewählt werden. So kann zum Beispiel das E-Bike sofort geladen werden, auch wenn kein Überschuss vorhanden ist, so dass es am nächsten Tag voll geladen ist und verwendet werden kann.

Unterscheidung mehrerer Smart Plugs / Schalter mittels Erfassen einer Beschreibung

Standardmässig werden die eingebundenen Smart Plugs / Schalter auf der Startseite der Kunden-App mit dem Titel "Smart Plug" resp. "Schalter" angezeigt (siehe letzter Eintrag rechts). Damit bei Verwendung von mehr als einem Smart Plug / Schalter die verschiedenen Smart Plugs / Schalter unterscheidbar sind, kann in den Einstellungen jedes Smart Plugs / Schalters eine "Beschreibung" erfasst werden (z. B. "Abwaschmaschine"; siehe 1. Eintrag rechts und nachfolgende Abbildung).


Mittels dem Punkt rechts der Beschreibung wird angezeigt, ob der Smart Plug resp. Schalter derzeit gerade ein- oder ausgeschaltet ist:

  • grün = Smart Plug / Schalter ist eingeschaltet
  • rot = Smart Plug / Schalter ist ausgeschaltet

Temperaturkontrolle mittels Smart Plugs

Smart Plugs enthalten typischerweise einen Temperatursensor. Damit wird jederzeit die Raumtemperatur gemessen.

Der Solar Manager kann diese Temperatur auslesen und den Smart Plug ausschalten, wenn die im Smart Plug gemessene Temperatur über der im Solar Manager konfigurierten Temperatur liegt. Damit ist es z. B. möglich, ein Überhitzen einer elektrischen Raumheizung zu verhindern.

Die Temperatur-Limite kann in den Einstellungen des Smart Plugs vorgenommen werden (siehe rote Box in der Abbildung links).