05. November 2020
In diesem Artikel wir beschrieben wie die Niedertarifzeiten eingestellt werden können.

07. Juli 2020
Gewisse Batterien, welche der Solar Manager einbinden kann, haben einen Smart Meter integriert. Der Solar Manager unterstützt die Verwendung dieser Smart Meter.

07. Juli 2020
Die Kunden-App hat neu einen Demo-Modus, so dass die Funktionen des Solar Managers vor dem Kauf angeschaut werden können. Der Demo-Modus kann über die Login-Seite der App erreicht werden.

30. März 2020
Bei jedem Gerät ist es optional möglich, eine Beschreibung hinzuzufügen. Dies dient insbesondere dazu, Geräte des gleichen Typs (z. B. Smart Plugs) unterscheiden zu können. Wird derselbe Name mehrmals zugewiesen, werden die Geräte gruppiert. Dadurch kann zum Beispiel eine Energiemessung mit einer Wärmepumpe verknüpft werden, um den Energieverbrauch der Wärmepumpe zu verfolgen.

27. Februar 2020
Damit Sie jederzeit ohne Griff zum Handy den verfügbaren Solarstrom einsehen können, empfehlen wir, ein Tablet an einem gut einsehbaren Ort aufzuhängen und das Dashboard immer anzuzeigen. Dies sensibilisiert alle Familienmitglieder, variabel einsetzbare Geräte (z. B. die Abwaschmaschine) primär bei verfügbarem Solarstrom zu verwenden. In diesem Beitrag wird gezeigt, wie das Tablet konfiguriert werden kann, damit das Dashboard jederzeit sichtbar ist.

27. Februar 2020
Ein defektes Gerät kann sehr einfach ersetzt werden. Die Daten des Solar Managers sind ohne Migrationsaufwand weiterhin verfügbar.

27. Februar 2020
Die Auflösung des Dashboards kann angepasst werden. Damit kann die Ladezeit des Dashboards optimiert bzw. den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

29. Dezember 2019
Im Rahmen der Konfiguration der eingebundenen Geräte müssen diese priorisiert werden. Doch was bedeutet dies genau? Und wie funktioniert diese Priorisierung genau?

15. November 2019
[Beitrag aktualisiert am 28.3.2020] Eingebundene Smart Plugs und Schalter können manuell ein- und ausgeschaltet, vom Solar Manager Überschuss-optimiert oder gar nicht werden angesteuert. Dazu werden alle eingebundenen Smart Plugs und Schalter auf der Startseite der Kunden-App angezeigt. Zudem unterstützen die Smart Plugs die Temperatur-Kontrolle. Dies bedeutet, dass der Smart Plug ausschaltet, wenn der eingebaute Temperatursensor die im Solar Manager definierte Maximal-Temperatur überschreitet.

15. November 2019
Neu ist es möglich, mehr als eine Auto-Ladestation in den Solar Manager zu integrieren. Zudem wird neu die Option "Laden mit konstantem Strom" angeboten.

Mehr anzeigen