Energie erleben

Bei Gesprächen mit unseren Kunden wurde uns in letzter Zeit bewusst, dass wir mit dem Solar Manager die Energie erlebbar machen. Durch Grafiken, Meldungen und Animationen wird Energie sichtbar und damit auch erlebbar. Wir werden «Energie erleben» zukünftig als unser Motto und unsere Vision prägen. Wer Energie erleben kann, ist auch motiviert, diese zu optimieren. Der Solar Manager übernimmt zwar einen grossen Teil der Optimierung, durch ein gutes Benutzerverhalten kann die Autarkie aber weiter verbessert werden. So kann der Benutzer beispielsweise seine Haushaltsgeräte wenn immer möglich bei PV Überschuss benutzen oder akzeptieren, dass das Haus am Morgen 1-2°C kühler ist. Der zweite Aspekt wurde in diesem Artikel beleuchtet https://www.solarmanager.ch/2021/12/20/w%C3%A4rmepumpe-und-weitere-grosse-verbraucher/ 

 

Vor zwei Jahren haben wir eine erste Version der Produktionsprognose (https://www.solarmanager.ch/solarstromprognose/) für unsere Kunden verfügbar gemacht. Seither haben wir weitere Verbesserungen vorgenommen und können nun eine zuverlässige Prognose mit einer Abweichung von 5%-10% erreichen. Im nächsten Update der App wird die Prognose neu für die nächsten drei, anstatt wie bisher für die nächsten zwei Tage angezeigt. Zusätzlich wird auf dem Hauptbildschirm der App die Prognose für die nächsten Tage besser veranschaulicht (siehe Abbildung 1). Unter unserem Motto «Energie erleben» wird die Prognose neu mit zwei konkreten Geräte-Typen veranschaulicht. Wir zeigen einerseits an, wie häufig die Abwaschmaschine oder Waschmaschine mit dem PV Strom benutzt werden könnte. Andererseits hält auch die Elektromobilität immer mehr Einzug: Daher zeigen wir die Anzahl Kilometer, die ein Auto nur mit PV geladen werden könnte. Für die Waschmaschine wird pro Waschgang 1.2 kWh angenommen und beim Auto ein Verbrauch von 18kWh/100km.

Diese neuen Angaben für Heute und Morgen (ab 18:00 für Morgen und Übermorgen) helfen beim Entscheid, ob der PV-Strom in den nächsten Tagen für bestimmte Aktivitäten ausreicht. Das hilft auf einfache Weise bei der Optimierung des Eigenverbrauchs.

 

Abbildung 1: Neu wird gezeigt, wie oft mit dem voraussichtlich verfügbaren Solarstrom ein Haushaltgerät benutzt werden kann und wie viele Kilometer die nächsten Tage mit dem Auto gefahren werden können. Der angegebene Energierange zeigt die minimal und maximal zu erwartende Solarenergie an.